Das Hyperworld Börsen ABC

An der Börse spricht man scheinbar eine andere Sprache. Was Experten unter Bearish oder Bullish verstehen und wofür die Abkürzung IWF steht findest du im Börsen ABC der Hyperworld.

  • Aktienindex

    Kennzahl, die die Aktienkursentwicklung für eine bestimmte Börse zeigt.

  • Anleihe

    Festverzinsliches Wertpapier, die das Recht auf Zinsen und Kapitalrückzahlung verbriefen. Der Anleihenkäufer besitzt eine Geldforderung gegenüber dem Emittenten.

  • ATX (Austrian Traded Index)

    Hier sind alle wichtigsten österreichischen Aktien enthalten, seit 1991.

  • Bearish

    Börsenjargon für „fallende Kurse erwartet“.

  • Börse

    Organisierter, an Regeln festgelegter Markt für Wertpapiere.

  • Bullish

    Börsenjargon für „steigende Kurse erwartet“.

  • Call

    Kaufoption

  • DAX

    Wichtigster deutscher Börseindex.

  • Depotauszug

    Aktuelle Wertpapierbestandsaufstellung des Kunden.

  • Depotgebühr

    Gebühr für die Verwaltung und Verwahrung der Wertpapiere.

  • Dividende

    Jährliche Gewinnausschüttung bei Aktien.

  • Dow-Jones-Index

    Dies ist der bekannteste Aktienindex, erstmals veröffentlicht 1897. Enthält die 30 bedeutendsten Industriewerte der New Yorker Börse.

  • Emission

    Ausgabe von Wertpapieren und Ausgabe von Münzen und Banknoten.

  • Emittent

    Ausgabestellen (Kreditinstitute, Staat, ….) die eine Emission durchführen.

  • Floater

    Variabel verzinste Anleihe. Verzinsung wird nach definierten Bedingungen angepasst.

  • Grundkapital

    Eigenkapital einer Aktiengesellschaft.

  • Hausse

    Ansteigen der Wertpapierkurse.

  • Hedgegschäft

    Termingeschäft im Waren- und Devisenhandel als Schutz gegen Verluste.

  • IWF

    Internationaler Währungsfonds.

  • Junge Aktien

    Sind Aktien, welche die AG bei einer Kapitalerhöhung ausgibt. Durch junge Aktien werden der AG neue Mittel zugeführt.

  • Junk Bonds

    Hoch riskante und daher hoch spekulative Anleihen.

  • Kursblatt

    Regelmäßige (meist täglich) Übersicht der amtlichen Börsen- kurse.

  • Kurswert

    Markt- oder Börsenwert von Wertpapieren.

  • LIBOR (London interbank offered rate)

    Der LIBOR ist jener Interbanken-Zinssatz, der am Londoner Platz für Festgelder einer bestimmten Währung täglich berechnet und festgesetzt wird.

  • Mittelkurs

    Abrechnungskurs im Valuten-/Devisengeschäft, (arithmetisches Mittel zwischen Geld- und Briefkurs).

  • Namensaktien

    Aktien, die auf den Namen des Aktionärs lauten.

  • Nikkei-Index

    Bekanntester, japanischer Aktienindex, seit 1949. Berechnet aus 225 japanischen Aktien/Unternehmen.

  • OTC-Markt (over-the-counter market)

    Außerbörslicher Handel

  • ÖTOB

    Österreichische Termin- und Optionenbörse.

  • Performance

    Wertzuwachs einer Vermögensanlage.

  • Portfolio

    Gesamte Veranlagung der Wertpapiere.

  • PUT

    Verkaufsoption

  • Quotenaktie

    Quotenaktien lauten nicht auf den Nennwert sondern auf den Anteil.

  • Renten

    Anderer Begriff für Anleihen.

  • Reuters

    Weltweit größte Datenbank für Wirtschaftsinformationen.

  • Sekundärmarkt

    Markt für im Umlauf befindliche Wertpapiere.

  • Stammaktien

    Sie gewähren dem Aktionär alle Aktionärsrechte, insbesondere das Stimmrecht in der Hauptversammlung sowie das Recht zum Bezug der in der Hauptversammlung beschlossenen Ausschüttung (Dividende).

  • Stock Exchange

    Name der Londoner Börse.

  • Tranche

    Teilbetrag einer Anleihe, die zeitlich gestaffelt ausgegeben wird.

  • Überzeichnung

    Kunden wollten mehr Aktien kaufen, als vorhanden waren.

  • Volatilität

    Ist das Ausmaß der Schwankungen von Zinsen, Kursen,…

  • WBI (Wiener Börse Index)

    Enthält alle österreichischen Aktien, die an der Wiener Börse im amtlichen Handel notieren.

  • Wertpapierdepot

    Konto auf dem alle Wertpapiere liegen.

  • Wertpapiere

    Urkunden, die Vermögensrechte verbriefen.

  • Yield

    Rendite, Ertrag

  • Zeichnungsfrist

    Zeitraum, innerhalb dessen Wertpapiere am Primärmarkt erworben werden können.